Unterstützung Rettungsdienst nach Hornissenangriff auf dem Rotenfels

Heute wurden die Einheiten wir zusammen mit Niederhausen und Traisen zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Eine Reisegruppe aus dem Frankfurter Raum wurde in Bad Münster abgesetzt und begab sich auf eine Wanderung auf den Rotenfels. Die Reisegruppe ging durch einen abgesperrten Bereich im Wald auf der Strecke von Bad Münster – Rotenfels. Der Bereich war aufgrund mehrerer Hornissennester mit Warnhinweisen abgesperrt. Die Gruppe wurde von den Hornissen angegriffen. Eine ältere Person (82 Jahre) erlitt einen Kreislaufzusammenbruch und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Da die Person in unwegsamen Gelände lag, wurden wir mit den genannten Einheiten zur Tragehilfe alarmiert. Da wir noch  die noch bei den Aufräumarbeiten des Einsatzes von letzter Nach war, war als erste vor Ort und konnte die Person mittels Schleifkorbtrage die mehreren hundert Meter unwegsame Strecke zum Rettungswagen tragen und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Mehrere weitere Personen die starke Schwellungen durch mehrere Stiche erlitten, wurden durch weitere Kräfte des Rettungsdienstes versorgt.

 

Über Feuerwehr Norheim 132 Artikel
stellv. Wehrführer