Gebäudebrand Mehrfamilienhaus in Bad Münster

Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach
Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Keine 24 Stunden nach dem Einsatz bei einem Werkstattbrand auf dem Gelände einer Tankstelle wurde die Feuerwehr Norheim am Sonntagnachmittag gegen 15:15 Uhr zusammen mit mehreren Löschbezirken der Stadt Bad Kreuznach zu einem Wohnungsbrand mit Menschenrettung in einem Apartmenthaus im Bad Kreuznacher Stadtteil Bad Münster am Stein alarmiert.

Bei Ankunft der ersten Kräfte stand die Wohnung im Erdgeschoss in Vollbrand. Die Flammen drohten auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. Das Treppenhaus des Mehrparteienhauses war stark verraucht, so dass den Bewohnern der anderen Wohnungen der Fluchtweg abgeschnitten war.
Umgehend wurde durch mehrere Atemschutztrupps der Wehren Bad Kreuznach und Norheim ein umfassender Löschangriff von zwei Seiten vorgenommen. Zeitgleich wurden die weiteren Bewohner aus dem Objekt evakuiert. Zwei Bewohner wurden über die Drehleiter gerettet, eine weitere Person rettete die Feuerwehr Norheim über eine Steckleiter. Eine Bewohnerin wurde während der Einsatzdauer von Norheimer Feuerwehrleuten auf ihrem Balkon betreut.

Nach Schaffung von Abluftöffnungen unter Atemschutz konnte das Treppenhaus mit Hilfe mehrerer Drucklüfter entraucht werden. Die Kräfte aus Norheim, die unter Führung des stellvertretenden Wehrführers Michael Petermann mit drei Fahrzeugen angerückt waren, unterstützten die Wehr aus der Kreisstadt auch beim Ausräumen und Ablöschen des Brandgutes aus der Wohnung. Gegen 18:30 Uhr war die Einsatzbereitschaft der Einheit Norheim wieder hergestellt und der Einsatz beendet.

Bericht: Rouven Ginz (stellv. Wehrleiter)

Über Feuerwehr Norheim 112 Artikel
stellv. Wehrführer