Böswilliger Alarm in Oberhausen

18.12.2015 – Am gestrigen Samstag wurden wir zu einem Dachstuhlbrand nach Oberhausen an der Nahe alarmiert. Gerade hatte unser Vorsitzender Wilfried Diepers während seiner Begrüßung zu unserer Weihnachtsfeier zum Gedenken an unsere Verstorbenen aufgerufen, als die Rufmelder schrillten und die Sirene heulte. Mit 27 Kameradinnen und Kameraden rückten wir aus und bereiteten uns bereits auf einen Innenangriff mit schwerem Atemschutz vor. Die Einheit Oberhausen war bereits bei der Erkundung als wir eintrafen. Gemeldet war ein umgestürzter Weihnachtsbaum der den Dachstuhl in Brand gesetzt hätte. Vor Ort stellten wir fest, dass niemand zuhause war. Die Befragung der in der Nachbarschaft wohnenden Schwester ergab, dass die Bewohner nicht zuhause waren und noch gar keinen Weihnachtsbaum haben. Die Polizei nahm die Ermittlungen gegen den böswilligen Anrufer auf. Nach 40 Minuten konnten wir wieder zu unsere Weihnachtsfeier zurückkehren und hatten uns unser Abendessen redlich verdient. 

Über Feuerwehr Norheim 163 Artikel
stellv. Wehrführer