Bad Münster am Stein-Ebernburg, Gefahr durch Hornissen

Hornisse: Quelle hps-foto (fotocommunity.de
Hornisse: Quelle hps-foto (fotocommunity.de
Symbolbild Hornisse: Quelle hps-foto (fotocommunity.de)

Quelle: 22.09.2014, 09:07 – Polizeidirektion Bad Kreuznach

Bad Münster am Stein-Ebernburg, Gefahr durch Hornissen am Rotenfels in der Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg

21.09.2014, 11:55 Uhr
55595 Traisen, Rotenfelser Straße

wie bereits in den Medien veröffentlicht, befindet sich in Bereich der Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg, Ortslage Traisen, Rotenfelser Straße zur Bastei auf den Rotenfels ein Hornissennest. Der Pfad, welcher an dem Hornissennest vorbeiführt, befindet sich in einem Naturschutzgebiet. Entsprechende Hinweistafeln auf das Hornissennest sind auf Veranlassung des Verbandsbürgermeisters aufgestellt worden, zum Teil sind Wege mit Flatterband abgesperrt. Die Wege sollten von Passanten nicht begangen werden, um die Tiere, welche an sich auch unter Naturschutz stehen, nicht zu reizen. Am heutigen Tage sind durch die Tiere jedoch mindestens 11 Personen zum Teil durch mehrere Stiche der Tiere verletzt worden. Die Rettungsdienste und die Polizei sind im Einsatz.

Es wird um Veröffentlichung der Gefahr – mit dem nochmaligen Hinweis auf die Sperrung – in den Medien, insbesondere dem Hörfunk und Internet gebeten.

Polizeidirektion Bad Kreuznach

Soonstraße 23
55593 Rüdesheim
Telefon: 0671/92000-215

Über Feuerwehr Norheim 179 Artikel
stellv. Wehrführer